Gemeindeinformationen

 

Die politische Gemeinde Hauptwil-Gottshaus setzt sich aus den Ortsteilen Hauptwil und Gottshaus zusammen. Der Dorfkern von Hauptwil ist geprägt von vielen Gebäuden, welche aus der Zeit des 17./18. Jahrhunderts stammen, jener Zeit also, wo die Textilindustrie im Dorf eine gewichtige Rolle spielte.

Das landschaftliche Verbindungselement der beiden Ortsteile stellen die 5 Weiher dar, welche als Flachmoorlandschaft nationaler Bedeutung eingestuft sind. Sie werden durch einen reizvollen Wanderweg erschlossen, der immer einen Spaziergang wert ist.

1992 durfte die Ortsgemeinde Hauptwil den Thurgauer Heimatschutzpreis in Empfang nehmen. Das Jahr 1999 bildete einen markanten Höhepunkt der Gemeinde. Der Schweizer Heimatschutz verlieh der Gemeinde den Wakker-Preis.